Omas 90er Geburtstagstorte + Bake my Cake Award 2017

Auch heuer bin ich wieder beim Bake my Cake Award dabei, dieser wird von i am femme in Zusammenarbeit mit Dr Oetker und Mömax veranstaltet. In den drei Wochen Vorbereitungszeit hatte meine Oma ihren 90sten Geburtstag und zu diesem Anlass hab ich ihr diese Torte gemacht.

Als Deko hab ich Rosen und Blätter aus Blütenpaste und Fondant gemacht, ich mag es sehr gerne diese herzustellen, es erfordert viel Geduld und Fingerspitzengefühl.
Aus den zur Verfügung gestellten Zutaten hab ich eine Bananentorte mit zwei verschiedenen Creme gezaubert, die Torte wurde bis auf den letzten Bissen auf der Geburtstagsfeier verputzt.

Ich würde mich riesig freuen wenn ihr für mich bis 11. November abstimmt und zwar hier, jeder der Abstimmt hat die Chance etwas zu gewinnen :-).


 

 

 




Zutaten für 4 Stück Tortenboden für eine Tortengröße vom 26cm 

Füllung Vanillecreme:
Füllung Nougatcreme:

weiße Ganache:
  • 300g weiße Kuvertüre
  • 200g Schlagobers

Deko:
  • Rosen und Blätter aus Dr. Oetker Fondant und Blütenpaste
  • Zuckerschrift aus Royal Icing
  • rosa Satinband
  • Tortenplatte mit Dr. Oetker Fondant eingedeckt
  • rosa, weiße und silberne Perlen


Zubereitung: 

Zuerst die Ganache herstellen, dazu die weiße Kuvertüre klein hacken, den Schlagobers aufkochen und diesen über die klein gehackte Kuertüre verteilen. Die Masse verrühren bis die Kuvertüre vollständig geschmolzen ist. In einem kühlen Raum (nicht im Kühlschrank) bis zur Weiterverarbeitung aufbewahren.

Als nächstes den Vanillepudding lt. Verpackung mit 3 El Staubzucker und 400ml Milch herstellen, bis zur Weiterverarbeitung auskühlen lassen.

Für die Nougatcreme, das Nuss Nougat in kleine Stücke schneiden, 150g Schlagobers aufkochen, diesen über das Nuss Nougat gießen und miteinander verrühren, bis sich das Nuss Nougat aufgelöst hat, bis zur Weiterverarbeitung auskühlen lassen.

Das Backrohr auf 180c aufheizen, eine 26er Backform mit dem Backspray besprühen. Die 150g Kochschokolade über dem heißen Wasserdampf schmelzen lassen, dann die Eier trennen und das Eiweiß steif aufschlagen. Die Dotter mit dem Staubzucker und der Vanille Paste aufschlagen. Zu dieser Masse, die geschmolzene Kochschokolade, Mandeln, Kakao und Backpulver mischen. Danach den Eischnee unter heben und zuletzt die weißen Schoko Chunks dazu geben, die Masse in vier Teile teilen. Die erste Masse in die Backform füllen und für ca. 20-25 Minuten backen, die verbleibenden drei Tortenböden ebenso backen. Für die Weiterverarbeitung auskühlen lassen.

Zum fertig stellen der Vanillepudding Creme, 400g Schlagobers mit 1 Pkt. Sahnesteif aufschlagen, dazu den ausgekühlten Vanillepudding, 5 El Staubzucker, Topfen, Vanillepaste und Mascarpone hinzufügen und alles miteinander vermengen.

Nun die Nuss Nougat Creme fertig stellen, dazu 200g Schlagobers mit 1 Pkt. Sahnesteif aufschlagen, dazu die Vanille Paste, die Mascarpone und die schon davor zubereitet Nuss Nougat Creme dazu geben und gut vermengen.

Einen Tortenring herrichten, den ersten Kuchenboden einlegen, die Hälfte der Vanillepudding Creme auf den Boden aufstreichen, drei Bananen längs halbieren und auf die Creme geben. Die Bananen etwas in die Creme drücken und die Creme darüber verstreichen. Mit dem nächsten Kuchenboden bedecken, darauf die Nuss Nougat Creme verteilen und mit dem dritten Kuchenboden bedecken. Die nächsten Schicht mit der zweiten Hälfte der Vanillepudding Creme füllen, darauf drei weitere halbierte Bananen geben und mit Creme bedecken, mit dem letzten Kuchenboden abschließen. Zum fest werden der Cremen für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank stellen.

Eine Tortenplatte mit Fondant eindecken, diesen rundherum mit einem rosa Satinband bekleben. Die gekühlte Torte mit der weißen Ganache einstreichen und auf die Tortenplatte stellen, mit Rosen und Blätter dekorieren, bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Hochzeitstorte für die liebsten Freunde

Unsere allerliebsten und engsten Freunde haben es getan, sie haben geheiratet, im wunderschönen Baden bei Wien. Beide kennen meine Backkreationen und da war es selbstverständlich dass ich die Hochzeitstorte und Nachspeisen mache.

Zusätzlich zur Torte habe ich noch Cakepops und einen Apfelkuchen gemacht. In der Torte verbirgt sich eine Sachertorte und eine Ricotta Mandeltorte mit Mascarbonecreme.

Der Transport in die Lokation war aufregend, doch es hat alles gut überstanden. Das Brautpaar und die Gäste waren sowohl von der Optik und Geschmack begeistert.

Die Fotos der Cakepops und Rezept könnt ihr im nächsten Post nachlesen.









Die Rezepte dazu findet ihr hier.

Ricotta-Schokoladentorte mit Kirschen

Als Bäckerin hat man es bei der Geschenkeauswahl zu Geburtstagseinladungen immer leicht. Ich verschenke sehr oft Torten zu Feiern, so wie diese zu einer 30er Hochzeitsfeier. Mit einer Schokoladentorte liege ich nie falsch, sie kommt immer gut an.

Passend zur Saison habe ich dieses Mal, Kirschen und Brombeeren verwendet, die Blümchen sind aus dem Nachbarsfeld stibitzt ;-).










 





Rezept für eine Torte vom 19cm Durchmesser

Zutaten Teig:
260g Staubzucker
180g Sonnenblumenöl
150g Kochschokolade
280g Mehl
4 Eier
1 Pkt. Vanillezucker
1/8l Milch
1 Pkt. Backpulver

Füllung Schokoladencreme (teilweise am Tag zuvor zubereiten):
750ml Schlagobers
750g Zartbitterkuvertüre klein gehackt
3-4 EL Kakaopulver ungesüßt
200g Ricotta
3-4 EL Staubzucker 

Dekoration:
Kirschen und Brombeeren

Für die Schokoladencreme den Schlagobers aufkochen und über die Schokolade gießen, mit einem Kochlöffel sanft miteinander vermischen. In einem kühlen Raum (nicht im Kühlschrank geben) für mindestens 12 Stunden ruhen lassen.

Das Backrohr auf 180c aufheizen, eine 19er Backform ausfetten und mit Mehl ausstäuben. Die Kochschokolade über dem heißen Wasserdampf schmelzen lassen, dann die Eier trennen und das Eiweiß steif aufschlagen. Die Dotter mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker aufschlagen. Zu dieser Masse, die geschmolzene Schokolade, das Sonnenblumenöl, Milch, Mehl und Backpulver mischen. Am Schluss den Eischnee unter heben, die Masse in drei Hälften teilen, die erste Hälfte in die Backform füllen und für ca. 30 Minuten backen, die zweite und dritte Hälfte ebenso backen. Für die Weiterverarbeitung komplett auskühlen lassen.

Als nächstes die Schokoladencreme fertig stellen, die am Tag zuvor zubereitete Schokoladencreme mit dem Mixer cremig aufschlagen, die Masse in zwei Hälften teilen. In einer weiteren Schüssel, QuimiQ aufschlagen, dazu das Kakaopulver, Staubzucker, Ricotta hinzufügen, am Schluss die Hälfte Schokoladencreme dazu geben und sanft vermengen.

Einen Tortenring herrichten, den ersten Kuchenboden einlegen, die Hälfte der Schokoladencreme auf den Boden aufstreichen, mit dem nächsten Kuchenboden bedecken. Die nächsten Schicht ebenso füllen und mit dem dritten Kuchenboden abschließen. Zum fest werden der Torte für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank stellen. 

Zum Fertigstellung der Torte, die Hälfte der verbliebenen Schokoladencreme die Torte einstreichen, mit Kirschen, Brombeeren und Blümchen verzieren.


Erdbeer-Himbeeren Blätterteig Schüsserln- ein schneller Gaumernschmaus

Oft habe ich kurzfristig Hunger auf was selbst gebackenes das schnell zu bereitet ist, ein Blätterteig ist da genau das richtige. Selbst habe ich noch keinen Blätterteig hergestellt und werde es auch lassen, die Herstellung ist mir einfach zu aufwendig, die fertigen Teige von Tante Fanny schmecken ausgezeichnet gut.

Mich freut es total daß die Erdbeer und Himbeer Saison langsam beginnt, was gibt es besseres als in eine reife Erdbeere zu Beissen und die Krönung ist es sie aus dem eigenen Garten zu naschen. Heuer hab ich mir eine besondere Sorte Erdbeeren für den Garten gekauft, es sind mehrjährige Klettererdbeeren, drei reife Erdbeeren hab ich schon verkostet, ich bin sehr gespannt wie groß die "Ernte" ausfallen wird.
Jeden Tag nach der Arbeit, verbringe ich Zeit im Garten, das ist für mich die beste Entspannung nach der Arbeit, was macht ihr nach eurem Arbeitstag?





Zutaten für 10 Schüsserln:
2 Stück Tante Fanny Blätterteig
1 Pkt. Vanillepuddingpulver
450ml Milch
4-5 EL Staubzucker
150g griechisches Joghurt 10%
je ca. zwei Handvoll Himbeeren und Erdbeeren
etwas Staubzucker zum bestreuen

Das Backrohr auf 200C aufheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen. Die beiden Teige ausrollen und 20 Stk. Kreise (10cm Durchmesser) ausstechen, davon 10 Stk. mit Wasser leicht einstreichen. Die übrigen 10 Kreise mit einem kleiner Ausstecher (6cm Durchmesser) die Mitte ausstechen und auf die großen ausgestochenen Kreise legen für ca. 15 Minuten backen. Bis zur Weiterverarbeitung auskühlen lassen.

Den Vanillepudding nach Packungsanleitung zu bereiten und auskühlen lassen. Erdbeeren und Himbeeren waschen und trocken tupfen. Zum ausgekühlten Vanillepudding das griechische Joghurt und 1-2 El Staubzucker hinzu fügen, die Creme in die Schüsseln füllen, darauf die Erdbeeren und Himbeeren geben und mit Staubzucker bestreuen, bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.


Rhabarber Kokos Cupcake für Niclas Burzeltag

Im vorletzten Post habe ich euch diese Cupcakes angekündigt, sie sind mega saftig, ich mag die Kombination zwischen saurem Rhabarber und süßem Cupcake. Die Buchstaben habe ich aus Modelierschokolade gemacht, sie sind nur als Deko gedacht, geschmacklich überzeugt mich die Modelieschokolade gar nicht.

Im Online Shop von Städter hab ich mir die süßen Cupcakeformen bestellt, sind sie nicht voll herzig?






Rezept für 12 Stück:

Zutaten:
400g Rhabarber
3 Eier
100g Staubzucker
1 Pkt. Vanillezucker
130g weiche Butter
150g Mehl
2 Tl Backpulver
80g Kokosraspeln
100g griechisches Joghurt 10%

Topping:
250g Schlagobers
100g Mascarpone
Dr. Oetker Streudekor

Das Backrohr auf 180C aufheizen, die Cupcakeformen vorbereiten. Den Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden, Butter, Staubzucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen. Zur der Masse die restlichen Zutaten hinzufügen, in die Formen füllen und für ca. 25 Minuten backen, für die Weiterverarbeitung auskühlen lassen.

Für das Topping den Schlagobers aufschlagen, die Mascarpone hinzufügen. Das Topping in einen Spritzbeutel mit großer Tülle fühlen und die Creme auf die Cupcakes spritzen, mit Steudekor verzieren und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.