Bananenschnitte

Bananen......
 
ich liebe sie heiß und innig in allen Variationen, ob als Shake oder auf dem Brot einfach supi. Auf dem Brot ergibt es ein herrliches Frühstück, das lange anhält.
Man nehme Cashewmus verrühre es mit Agavendicksaft und einer Prise Salz. Das Mus verstreiche auf zwei Brotscheiben, die Banane in Scheiben schneiden und auf den Brothälften verteilen. Die beiden Scheiben zusammenklappen und fertig ist das Frühstück. Wenn noch Zeit bleibt kann man das Brot auch noch toasten, das ist der absolute Hit.
 

 

Erst letztens hatte ich Lust auf einen Bananenschnitte mit ganz viel Schokoglasur oben drauf, einfach nur lecker wurde mir von den Kollegen bestätigt.

Rezept:

Zutaten Biskuit:
6 Dotter
180g Staubzucker
6 El warmes Wasser
150g Mehl
50g Maizena

4 gut gereifte Bananen
3-4 EL Marillenmarmelade

Vanillecreme:
350ml Milch
1 Päckchen Vanillepulver
1 Becher Schlagobers

Schokoglasur:
200g Kuvertüre
10g Butter


Für den Biskuitteig die Eier trennen, den Eiklar steif aufschlagen und beiseite stellen. Die Dotter mit dem Staubzucker und dem Wasser cremig schlagen das Mehl und Maizena beimengen. Am Schluss den steif geschlagenen Eischnee unterheben.

Das Backrohr auf 180g aufheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf dem Backblech verteilen und für ca. 30 Minuten backen.

Den Vanillepudding nach Packungsanweisung zu bereiten. Die Maße auskühlen lassen, ab und zu umrühren damit sich keine Haut bildet. Den Schlagobers aufschlagen und unter den Vanillepudding vorsichtig unterrühren.

Den Biskuitteig mit der Marmelade bestreiche, die Bananen der Länge nach auseinanderschneiden und auf das Biskuitt eng aneinander legen.
Die Vanillecreme über den Bananen verteilen und darüber die Schokoladenglasur verstreichen.


Kommentare

  1. Danke für das Rezept. Die Bananenschnitte koche ich gleich nach!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich aber sehr : -).

      Alles Liebe
      Alexandra

      Löschen
    2. Muss man die Schnitten mit Marmeladen machen

      Löschen
    3. Die Marmelade ist geschmacksache, ich finde es besser mit Marmelade so wie in meinem Rezept.

      lg
      Alex

      Löschen