Niclas im Schokoladen Torten Himmel

Bekanntlich lieben alle Kinder Schokolade, bei einer Geburtstags Schokoladentorte kann man einfach nichts falsch machen. Vor allem dann nicht wenn ganz viel Schokocreme in der Torte steckt und die kleinen Kinderleins am liebsten nur die raus naschen.

Dementsprechend sieht dann das Stück Torte aus, ein Haufen Chaos, inklusive angekleckerter Kleidung, Tisch usw.......doch das macht alles nichts, die Hauptsache ist das Geburtstagskind ist glücklich und satt.

Zum ersten Mal hab ich mich über Modelierschokolade getraut und war echt sehr positiv Überrascht. Die Konsistenz für die Verarbeitung ist viel geschmeidiger als Fondant, geschmacklich ist sie allerdings kein Genuss. Für die Torte und die Cupcakes habe ich Zahlen und Buchstaben ausgestochen und jeweils auf Torte und Cupcakes gesetzt.

Wie bei allen unseren Feiern backe ich immer zwei verschiedene Köstlichkeiten, das deshalb weil es Allergiker in der Familie gibt. Gebacken habe ich die Schokoladen Torte und Rhabarber-Kokos Cupcakes, das Rezept könnt ihr im nächsten Post nachlesen.

http://tortenschlaraffenland.blogspot.co.at/2017/05/niclas-im-schokoladen-torten-himmel.html 






Rezept für eine Torte vom 19cm

Zutaten Teig:
260g Staubzucker
180g Sonnenblumenöl
150g Kochschokolade
280g Mehl
4 Eier
1 Pkt. Vanillezucker
1/8l Milch
1 Pkt. Backpulver

Füllung Schokoladencreme (teilweise am Tag zuvor zubereiten):
750ml Schlagobers
750g Zartbitterkuvertüre klein gehackt
3-4 EL Kakaopulver ungesüßt
150g Mascarpone
3-4 EL Staubzucker 

Dekoration:
Zuckerperln von Dr. Oetker
Modelierschokolade 
blaue Lebensmittelfarbe
 
Für die Schokoladencreme den Schlagobers aufkochen und über die Schokolade gießen, mit einem Kochlöffel sanft miteinander vermischen. In einem kühlen Raum (nicht im Kühlschrank geben) für mindestens 12 Stunden ruhen lassen.

Das Backrohr auf 180c aufheizen, eine 19er Backform ausfetten und mit Mehl ausstäuben. Die Kochschokolade über dem heißen Wasserdampf schmelzen lassen, dann die Eier trennen und das Eiweiß steif aufschlagen. Die Dotter mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker aufschlagen. Zu dieser Masse, die geschmolzene Schokolade, das Sonnenblumenöl, Milch, Mehl und Backpulver mischen. Am Schluss den Eischnee unter heben, die Masse in drei Hälften teilen, die erste Hälfte in die Backform füllen und für ca. 30 Minuten backen, die zweite und dritte Hälfte ebenso backen. Für die Weiterverarbeitung komplett auskühlen lassen.

Als nächstes die Schokoladencreme fertig stellen, die am Tag zuvor zubereitete Schokoladencreme mit dem Mixer cremig aufschlagen, die Masse in zwei Hälften teilen. In einer weiteren Schüssel, QuimiQ aufschlagen, dazu das Kakaopulver, Staubzucker, Mascarpone hinzufügen, am Schluss die Hälfte Schokoladencreme dazu geben und sanft vermengen.

Einen Tortenring herrichten, den ersten Kuchenboden einlegen, die Hälfte der Schokoladencreme auf den Boden aufstreichen, mit dem nächsten Kuchenboden bedecken. Die nächsten Schicht ebenso füllen und mit dem dritten Kuchenboden abschließen. Zum fest werden der Torte für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank stellen.

Zum Fertigstellung der Torte, die Hälfte der verbliebenen Schokoladencreme in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen, mit die zweite Hälfte der Schokoladencreme die Torte einstreichen, die Torte am unteren Rand mit Zuckerperln betreuen. Mit dem Spritzbeutel oben auf der Torte große Tupfen setzen, die Tupfen mit Zuckerperln bestreuen und die Schokoladenzahl in der Mitter der Torte aufsetzen.


Keine Kommentare